Home

Kreuzfahrt

Festlicher Empfang (mit Bildergalerie) (0)

Aida Cara nach Weltreise in Hamburg begrüßt

12.02.2018, 16:55

Die Aida Cara ist nach einer 116-tägigen Reise um die Welt wieder in Hamburg angekommen. Mit Feuerwerk und Begleitbooten wurde das Kreuzfahrtschiff begrüßt. Crew-Mitglieder und Passagiere verraten in unserer Bilderstrecke ihre Highlights.

In rotes Licht getaucht: Mit einem Feuerwerk wurde die Aida Cara in Hamburg begrüßt.
Foto: Lenthe/touristik-foto.de

Nach einer 116-tägigen Reise um die Welt kehrte die Aida Cara nun nach Hamburg zurück. Begleitschiffe mit Verwandten und Bekannten der Weltreisenden fuhren dem Schiff auf der Elbe entgegen und nahmen es mit einem Feuerwerk in Empfang. Bevor Kapitän Tommy Möller das Schiff an den Liegeplatz Steinwerder manövrierte, drehte die Aida Cara eine Extrarunde vor der Elbphilharmonie.

Am 17. Oktober vergangenen Jahres war das Schiff in Hamburg mit 1100 Gästen an Bord aufgebrochen. Der jüngste Gast war bei der Abreise 18 Monate alt, die älteste Passagierin 94 Jahre. Von Hamburg aus hatte das Schiff über Lissabon und Praia (Kap Verde) zunächst Kurs auf Südamerika genommen. Weitere Stationen waren Recife und Rio de Janeiro (Brasilien), Montevideo (Uruguay), Buenos Aires (Argentinien) und Ushuaia in Feuerland.

Anschließend ging es von Valparaiso in Chile aus zu den Osterinseln. Weiter führte die Reise nach Tahiti, Moorea und Bora Bora in Französisch-Polynesien. Auckland, Sydney, das Great Barrier Reef, Bali und Singapur waren weitere Stationen. Insgesamt bereiste die Aida Cara 40 Häfen in 23 Ländern auf fünf Kontinenten. Die zweite Aida-Weltreise startet ebenfalls ab Hamburg. Die Aida Aura legt im Oktober 2018 zu einer 117-tägigen Weltreise ab.

Wie sie die Weltreise erlebt haben, erzählen in unserer Bildergalerie Passagiere und Crew-Mitglieder der Aida Cara. (AL/HD)

0 Leser-Kommentare

Google Xing
Vorherige Nächste